Heilung ist Vertrauen, Ganzheit und Erfüllung


Hallo, 

schön, dass du meinen heutigen Juli-Loveletter öffnest und dir etwas Zeit zum Lesen nimmst. Danke!

Wo auch immer dich dieser Loveletter heute erreicht, in einem bereits gefüllten Tag, im erholsamen Urlaub oder inmitten einer herausfordernden oder ebenso erleichternden, sogar freudigen Lebenssituation: Er ist eine Einladung, alles zu begrüßen, was zu dir kommt.

Wenn wir uns im Höchststand der Mittagssonne einmal auf einen von der Sonne hell beschienenen Platz stellen, ohne schattenspendende Bäume oder Häuser um uns herum, sehen wir
keinen Schatten, keine Dunkelheit, kein Zurückliegendes; nichts, was uns vorausgeht.
Es ist ein Übergang, ein Neubeginn, eine vielleicht größere Perspektive für das, was gerade ist und was daraus entstehen kann.


Es ist die Sehnsucht nach dem freien Leben, die mich befreit -
aus dem Gefangen-sein in meinem eigenen Schatten und Ängsten.
 

Man spricht oft davon, dass Bali die Insel der Transformation und Heilung ist, wo mitgebrachte Wunden und Traumata heilen können. Tatsächlich scheint Bali ein heiliger, heilender Ort voller klarer und hoher Energien. Es scheint, dass das Überwinden meiner Schatten mich geradezu hierhin geführt hat - in diesen oben beschriebene Moment in der Mittagssonne stehend.
Vielleicht war es ein tiefes inneres Wissen? Hier scheint alles wie dafür bereitet, mich neu
erleben zu dürfen. 

Um das Neue klar zu sehen und begrüßen zu können, gilt es dennoch, mich auf die wiederkehrenden Schatten, den Wandlungsprozess, das Chaos einzulassen, um weiter über die Grenzen einer vermeintlichen Sicherheit zu gehen. Weiter die Grenzen meiner Identität zu sprengen.
Um das Leben hier jeden Tag neu zu verwirklichen, neu zu entwerfen. 

Meine Seele strebt weiter. Heute sehe ich, dass ich die bevorstehende transformierende Reise zu mir selbst bereits in den vergangenen zwei Jahren formuliert habe. Dass mein Herz und mein Bewusstsein noch weit vom eigentlichen Schritt entfernt waren und ich noch in den tiefsten Ängsten und Zweifeln gefangen war, ist mir erst hier auf Bali richtig bewusst
geworden. Somit galt es zunächst, dem Niedersten zu begegnen. Mich allem mutig entgegenzustellen. 

Ich finde mich jetzt oftmals in einer noch nie dagewesenen friedlichen Leere, in einem so vollkommenen Vertrauen zu mir selbst und zur gesamten Schöpfung – ein Zustand, den ich in mir wachsen und weiter entfalten möchte.  


Ohne die Kontrolle über alles haben zu wollen und die stetige Mühe, in der Zukunft zu leben.
 

Mein Programm Erwachen aus der Erschöpfung kann ein Anschub sein, dich darin zu begleiten, für dich einzustehen; es kann dich darin begleiten, in ein tieferes Verstehen deiner selbst zu gelangen und das Neue in dir willkommen zu heißen. 

Mit authentischen Inhalten für Selbst-Reflexion und -Kommunikation, Atem-, Yoga-,
Meditations- und Breathwork-Praktiken sowie mithilfe unserer gemeinsamen Mentoring-Sessions kannst du deine ganz eigene Lebensgeschichte neu schreiben. 

„Wir leben nicht in den Tod hinein, wir sterben hinein in das Leben“ 
Jan Frerichs
 

Ich freue mich von dir zu lesen.

Alles Liebe aus Bali
deine Andrea

zurück