WELCOME to re-born in truth to yourself - Life living


WELCOME to re-born in truth to yourself - Life living
 

Hallo,

ganz egal, ob du neu in Yoga & Psychologie, Ayurveda & Meditation bist
oder ob du dich schon länger damit vertraut machst und vielleicht bereit bist, einen Schritt tiefer einzutauchen, 
hier bist du genau richtig!
 

Mit dem heutigen August loveletter möchte ich meinen neuen Webseiten-Launch und gleichzeitig meinen NEU-Beginn auf Bali ankündigen und mit dir feiern. 
 

Erlaube mir, dich nach Bali mitzunehmen. 

Auf meinem täglichen Spaziergang gibt das Leben mir viele Einsichten. Wenn ich auf den Pfaden zwischen den weitläufigen Reis-Feldern unterwegs bin, beobachte ich die Bauern bei der Aussaat. Vor mir – der ganze Zyklus der Schöpfung. Die Saat wird nicht nur gesät, sie wird mit Ritualen gefeiert. Gaben von Blumen, Räucherstäbchen und diversen farbenfrohen anderen Opfergaben werden der Natur dargeboten. Der ganze Prozess des Pflanzens und der Sorge um die Saat scheint wie eine Meditation, ein nährendes Aufrechterhalten des Samens und dessen, was er wird – all das in einem feiernden Geist, der den Sprössling ehrt, das Wachstum, die tanzende Pflanze und die Frucht, die sie bringt. Die selbst wieder eine Gabe ist, ein Geschenk an das Ganze. 

Zu beobachten ist, dass die Bauern während des Pflanzrituals und generell zu den meisten Zeremonien eines der Körner schlucken, was analog bedeutet, dass sie den Samen auch in sich pflanzen. Während der äußere Samen auf dem Feld reift, wächst auch der Samen im Inneren. Der äußere Samen sprießt langsam in der Dunkelheit der Erde, so wie der geschluckte Samen im inneren Dunkel des Schoßes wächst. In dieser Dunkelheit reift der Samen, um erst geboren zu werden. 

In der Dunkelheit wachsen wir.

Der Samen hält all die Versprechen, die er bereits in sich trägt. Er hält alle Codes, die das Leben oder die Existenz ihm aufgegeben hat. Er ist ein integraler und unabdingbarer Bestandteil des Ganzen. Alle feiern die Aussaat, alle unterstützen, dass er genährt wird, schützen ihn, bis er zur Ernte reif ist. 

Vielleicht können wir diesen inneren Samen als unseren eigenen „Werdeprozess“ betrachten. 
Ganz unabhängig davon, ob wir unsere Kindheit für glücklich oder unglücklich halten – unser Leben entfaltet sich zunächst in Dunkelheit. Kinder sind glücklich und verspielt, aber nicht bewusst. Erst wenn wir eine gewisse Reife erlangen, können wir uns bewusst dem Licht zuwenden. Und wenn dies geschieht offenbart sich alles, was dunkel ist. 

Wie der Samen, der ein Reis- oder Flachssamen sein mag, der Samen eines Baumes oder der einer kleinen Blume sind wir alle auf unserer eigenen, sehr individuellen Reise. Dabei geraten wir leicht in die Falle, uns mit anderen zu vergleichen. Wir haben Ideale, Vorstellungen und wollen dies oder das werden und sein. Aber wir verlieren unsere Wahrheit, unsere Essenz über diesen mentalen Bildern. 

Das Resultat ist ein Mangel an Klarheit, eine Entfremdung vom Körper, eine Depression und Verwirrung, die wir meist nicht benennen können. Die kleine Blume kann niemals ein Baum sein. Oder ein Reiskorn.

Unsere eigene Wahrheit ist identisch mit der des Samens. 

Das Wieder-Entdecken, die Rück-Verbindung mit dem, was wir eigentlich sind ist dann der Prozess des Bewusstwerdens selbst. Der Prozess, der ein Licht hält dort, wo wir zunächst nichts sehen können. 
Wenn wir wieder-entdecken, fallen wir in unsere eigene Kraft zurück, die teilweise verschüttet war. 
Die nicht mitgekommen ist, die stecken blieb, die im Verborgenen war. 
 

re-born in truth
 

In gewisser Weise ist mir genau das passiert. Ich habe mich mit Anteilen meiner eigenen Dunkelheit auseinandergesetzt, ich habe dem Leben erlaubt, sie mir zu zeigen und ich bin in meine eigene, existenzielle Kraft zurückgefallen. Seitdem fühlt sich das Leben realer an. Es hat einen tieferen Atem. Es fühlt sich richtiger an, existenzieller und ja, auch essenzieller. Ich wachse dorthin, wo ich sein muss, ein integraler und gebrauchter Teil des Ganzen. Ich bin dem Samen näher, tief in mir geerdet. Und ich bin dem Himmel näher, weil ich dahin wachse mehr zu sein als ich es heute bin. 

So ist re-born in truth entstanden. Mit der Lebendigkeit und dem Wunsch, auf dem Pfad des re-born zu leben. Mit der Intention, meiner eigenen Wahrheit näher zu kommen und dies für alle zu halten, die sich danach sehnen, die Gabe zu finden, die sie hier ausleben sollen.

Ich heiße dich auf der neuen Webseite re-bornintruth willkommen.
Fühl dich mit meinem Image-Film eingeladen, auf deine eigene inspirierende Reise zu gehen. 
 

Lasst uns unsere Reise ehren und sie zusammen feiern, last uns nähren, was im Inneren ist. 
Mit jedem Atemzug ein neuer Anfang. Ein neuer Tanz der Pflanze, die sich in Richtung des Lichts bewegt. 

 

Ich freue mich darauf, von dir zu lesen. 

Herzen-Grüße aus Bali

deine Andrea



 

zurück